JORM

Besuchen Sie uns auch auf Facebook: https://www.facebook.com/jungeoperrheinmain/

DIE JUNGE OPER RHEIN-MAIN
WAS STECKT HINTER DEM KONZEPT?

Die Junge Oper Rhein-Main e.V (JORM). ist ein gemeinnütziger Verein, der jungen Nachwuchs-Bühnenkünstlern und Orchestermusikern die Möglichkeit bietet, ihr Können in der Aufführung eines abendfüllenden musikalischen Bühnenwerks öffentlich unter Beweis zu stellen und dadurch ihre künstlerischen Fähigkeiten im Bereich Musiktheater unter professionellen Bedingungen weiter zu entwickeln. Das Ensemble besteht aus angehenden Opernsängern, Orchestermusikern, Regisseuren, Dirigenten, Dramaturgen, Theaterpädagogen, Bühnen-, Kostüm-, und Maskenbildnern.

Grundlage für die Organisation eines Opernprojekts ist die Arbeitsweise einer englischen Opera Group: Jedes Ensemblemitglied übernimmt nicht nur seine Rolle innerhalb der Produktion, sondern packt überall mit an, um das Vorhaben „Oper in Eigenregie“ auf die Beine zu stellen. Dabei arbeiten alle Künstler sowie die Produktionsleitung komplett ehrenamtlich. Die Einsatzmöglichkeiten sind vielfältig: Sei es bei der Akquise von Sponsoren, bei der Suche nach geeigneten Probenräumen und Spielstätten, dem Fertigen der Bühnenkulisse und der Beschaffung von Requisiten, bei technischen Anforderungen, und nicht zuletzt bei der Bühnenarbeit.

Darüber hinaus bietet JORM seinen Mitgliedern die Möglichkeit im Rahmen von Konzerten, szenischen Opernabenden aktuelle Arbeitsergebnisse zu präsentieren und sich bei zahlreichen Workshops und Kursen, wie etwa „Bühnenkampf“, „szenische Körpersprache“ u.v.m., fortzubilden.

Sitemap: Startseite