MARGARETHE | MELINA MESCHKAT

Die 1991 in Hamburg geborene Melina Meschkat begann ihre Gesangsausbildung im Alter von 17 Jahren bei Marlies Körner in Hamburg und arbeitet seither mit ihrer ehemaligen Korrepetitorin und jetzigen Liedduo-Partnerin Rosa Miró an Programmen für diverse Liederabende.
Melina Meschkat wirkte in der Sommeroper Bamberg 2013 und 2015 mit und singt seit 2014 im Extrachor des saarländischen Staatstheaters unter der Leitung von Jaume Miranda. Ebenfalls 2014 debütierte sie als 2. Knabe (Zauberflöte) in der Opernakademie Bad Orb. Meisterkurse u.a. bei Gabriele May  und Reginaldo Pinheiro prägten Melina Meschkats musikalische Entwicklung stark, sodass sie 2016 ihren ersten Gastvertrag am Saarländischen Staatstheaters unterzeichnen konnte. Unter der musikalischen Leitung von Christopher Ward sang sie die 2. Elfe und den Küchenjungen in Dvoráks Rusalka.
Zur Zeit befindet sich Melina Meschkat in ihrem letzten Semester des Bachelors in Saarbrücken in der Gesangsklasse von Prof. Ruth Ziesak. In nächster Zeit wird sie die Titelpartie in Brittens The rape of Lucretia in der Hochschulproduktion singen. Ihre rege Konzerttätigkeit außerhalb der Hochschule bringt die junge Künstlerin im Februar 2017 für ein Konzert als Solistin nach St.Petersburg. Noch in dieser Spielzeit wird sie einen der Edelknaben in Wagner’s Tannhäuser am Saarländischen Staatstheaters singen und debütiert am 15. September 2017 als „Marguerite“ (La Dame Blanche, Boieldieu) mit der Jungen Oper Rhein-Main u.a. im Stadttheater Aschaffenburg und im Theater Rüsselsheim.

 

Sitemap: Startseite > Produktionen > La Dame Blanche > Solist*innen