DIKSON | HANG SU

Der chinesische Tenor Hang Su, geb.1990, studierte ab 2008 Gesang in Deutschland, zunächst als Bariton an der Musikhochschule Nürnberg bei Prof. Siegfried Jerusalem (Diplomstudium).

Seit 2015 studiert er an der Musikhochschule Mannheim mit Wechsel ins Tenorfach bei Prof. Rudolf Piernay und Prof. Snezana Stamenkovic (Bachelor-Pädagogik), seit 2016 studiert er Solistische Ausbildung bei Prof. Timothy Sharp.

Sein erstes Engagement war 2016 am Nationaltheater Mannheim mit der Rolle „Erster Spieler“ in der Prokofiev-Oper „Der Spieler“ (mit musikalischer Leitung Alois Seidlmeier), und in 2017 war er Mitglieder von Schola des Rundfunkchor Berlin (mit dem Schluss-Konzert in Berliner Philharmonie, mit DSO und Sir Mark Eider).

Er ist Stipendiat des Richard-Wagner-Verbandes. Neben seinem Studium nahm er an Meisterkursen bei Lioba Braun, Siegfried Jerusalem, Konrad Jarnot, Rudolf Piernay, Klesie Kelly-Moog, Norma Sharp und Timothy Sharp teil.

 

 

Sitemap: Startseite > Produktionen > La Dame Blanche > Solist*innen