SOPHIE WENZEL | MEZZOSOPRAN

Die in Frankfurt am Main geborene Mezzosopranistin Sophie Wenzel begann im Anschluss an eine Ausbildung zur staatlich geprüften Atem-, Sprech- und Stimmlehrerin im Jahre 2011 mit dem Gesangsstudium. Nach Abschluss des Bachelorstudiums Gesang und Gesangspädagogik am Dr. Hoch’s Konservatorium studiert sie aktuell an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Frankfurt am Main im Masterstudiengang Gesang bei Prof. Thomas Heyer.

Ihr Bühnendebüt gab sie im September 2015 als Dorabella in der Produktion der Jungen Oper Rhein-Main von Mozarts Così fan tutte. Mit der Operngala Bretter, die die Welt bedeuten stand sie als Mitglied des Solistenensembles der Jungen Oper Rhein-Main deutschlandweit auf zahlreichen Bühnen. Sophie Wenzel ist Stipendiatin des Richard-Wagner-Verbands Frankfurt am Main des Jahres 2016. Sie tritt regelmäßig als Konzertsängerin im Rhein-Main-Gebiet auf und sang Anfang 2017 bei der Inszenierung von Händels Xerxes an der Oper Frankfurt im Kammerchor. Im Sommer 2017 war sie als Cherubino in der Mozartoper Die Hochzeit des Figaro bei den Burgfestspielen Bad Vilbel zu erleben.

www.sophiewenzel.de

 

Sitemap: Startseite > ProduktionenBretter, die die Welt bedeuten > Künstler*innen