HANNA RAMMINGER | SOPRAN

Hanna Ramminger, Sopran, schloß ihre künstlerische Ausbildung mit dem Studium Master Oper in der Klasse von Prof. Carolyn Grace James im Juli 2016 an der HfMT Hamburg ab.

Zuvor studierte sie an der Akademie für Tonkunst in Darmstadt sowie an der Frankfurter Musikhochschule (Zweigstelle Wiesbadener Musikakademie) Operngesang und Gesangspädagogik bei Richard Staab und Elizabeth Richards.

Zu ihrem Repertoire gehören neben Opernpartien im lyrischen Sopranfach wie Pamina (Mai 2016, Hamburg) und Belinda aus Dido and Aeneas (Purcell) (Oktober/November 2016, Hamburg) auch die Solopartien der großen Oratorien und Messen wie Händels Messiah, die Nelsson-Messe von Haydn oder das Brahms Requiem.
Hanna Ramminger ist Stipendiatin der Carl-Hempel-Stiftung Wiesbaden und Richard-Wagner-Stipendiatin im Jahr 2013. Sie besuchte bereits zahlreiche Meisterkurse, unter anderem bei Prof. Thomas Heyer, Frankfurt, und Judith Lindenbaum, von denen sie entscheidende Impulse erhielt.

www.hanna-ramminger.de

 

 

Sitemap: Startseite > ProduktionenBretter, die die Welt bedeuten > Künstler*innen