ANNA | REBEKKA STOLZ

rebekkaDie aus Göttingen stammende Mezzosporanistin Rebekka Stolz studierte im Doppelstudium Linguistik an der Johannes-Gutenberg-Universität Mainz sowie Gesang bei Prof. Andreas Karasiak an der Hochschule für Musik Mainz. Sie besuchte Meisterkurse bei Yasmina Trumbetas, Boris Trajanov und Jelena Vlachovic sowie bei Barock Vokal mit Dozenten wie Andreas Scholl, Ton Koopman und Jaap ter Linden.
Als Konzertsängerin trat sie bisher mit Werken wie Mozarts Requiem, Bachs h-Moll-Messe und Händels Messiah auf. Mit dem Ensemble Paulinum Worms erarbeitet sie regelmäßig selten gehörtes Barockrepertoire.
Opernerfahrung sammelte sie als Cherubino in Mozarts Le nozze di Figaro, als Ramiro in La finta giardiniera, sowie als Rosina in Rossinis Barbier von Sevilla, mit der sie am Thüringischen Landestheater Rudolstadt auftrat. 2015 debütierte sie bei den Schwetzinger SWR-Festspielen, 2016 beim Israel Symphonic Orchestra; im selben Jahr gewann sie den zweiten Preis beim Žamboki-Wettbewerb in Jerusalem.
In der Spielzeit 2015/16 war Rebekka Stolz Mitglied des Jungen Ensembles am Staatstheater Mainz, wo sie u.a. als Zweite Zofe in Zemlinskys Oper Der Zwerg zu hören war. Im Herbst 2016 wird sie ihr Studium an der HfMDK Frankfurt fortsetzen und Mitglied des Opernstudios Lyon sein.

 

Das Solistenensemble der aktuellen Produktion – Maria Stuarda

Maria | Manuela Strack
Elisabetta | Olga Beshlebnaya
Anna | Katharina Nieß
Anna | Rebekka Stolz
Leicester | Chulhei Cho
Cecil | Stefan Keylwerth
Talbot | Arthur Canguçu

 

Sitemap: Startseite > ProduktionenArchivMaria Stuarda > Solist*innen