DANKE!

Die „Weiße Dame“ ist wieder hinter die dicken Gemäuer verschwunden. Es ist tatsächlich eine großartige Oper, die viel zu selten gespielt wird! Ein großer Dank gebührt allen Beteiligten! So unserem wunderbaren Orchester unter der versierten Leitung von Julian Pontus Schirmer, den grandiosen Solisten, und unserem klanggewaltigen Opernchor, der von Lukas Ziesché großartig aufgebaut wurde. Claudia Isabel Martin (Regie) und Julia Katharina Berndt (Bühnenbild & Kostüme) haben als Team eine phänomenale Inszenierung geschaffen, die das Publikum nachhaltig begeistert hat und von Heidrun Eberl (Dramaturgie, Presse) exzellent und äußerst fachkundig begleitet wurde. All diese Arbeit wäre natürlich niemals möglich gewesen ohne das...

MORGEN Dernière der „Weißen Dame“ in Boppard

Die „Weiße Dame“ erscheint nur noch ein Mal – im wunderschönen Boppard! Samstag, 07.10.17 | 19:30 Uhr | Stadthalle Boppard Jeder der es bis jetzt nicht geschafft hat, sollte sich dieses Finale unserer Opernproduktion auf keinen Fall entgehen lassen. Augenblicklich können wir noch einiges an Gästen platztechnisch verkraften und mit dem Besuch dieser Aufführung unterstützt Ihr die Nachwuchsarbeit der Jungen Oper Rhein-Main! Hier geht es direkt zum Ticketverkauf: https://www.ticket-regional.de/… www.jungeoperrheinmain.de/spielplan   Photos: Isabel Machado Rios

La Dame Blanche – Meet the cast | Claudia Isabel Martin

Heidrun Eberl im Gespräch mit Claudia Isabel Martin, Regie  La Dame Blanche von Boieldieu ist eine Opéra comique. Bedeutet das, dass die Zuschauer viel zu lachen haben werden? „Wir werden sicherlich über allzu menschliche Schwächen lachen. Natürlich steckt in der Geschichte und den Charakteren eine Menge Humor, aber Humor und Komik können für mich nur entstehen, indem wir echte Menschen erzählen, mit denen wir emotional mitgehen können: Auf der einen Seite mit ihnen Mitleiden, aber auf der anderen eben auch Mitlachen.“ Du hast bereits mit festen Ensembles gearbeitet. Hier leitest du Studierende an – liegt darin ein besonderer Reiz? „Die...

La Dame Blanche – Meet the cast | Johannes Wendel

Heidrun Eberl im Gespräch mit Johannes Wendel, Violine 1, Konzertmeister Du bist in diesem Sommer Konzertmeister der Jungen Oper Rhein-Main. Was sind deine Aufgaben?   Als Konzertmeister hat man tatsächlich ziemlich viele Aufgaben zu erledigen: Zunächst bin ich die Brücke zwischen dem Dirigenten und dem Orchester – ein Konzertmeister sollte also über eine gewisse Autorität, soziale und musische Kompetenz verfügen. Alle Anmerkungen die ein Dirigent nicht persönlich äußern möchte (Pünktlichkeit, Probendisziplin, etc.), darf, bzw. muss ich dem Orchester erläutern. Jedoch sind die musischen Aufgaben um Einiges wichtiger: Das fängt beim Einstimmen des Orchesters an und hört mit dem Festlegen von Strichen,...

La Dame Blanche – Meet the cast | Julia Katharina Berndt

Heidrun Eberl im Gespräch mit Julia Katharina Berndt, Bühnen- & Kostümbild Die Handlung der Weißen Dame spielt in Schottland, 1759. Wird man das in den Kostümen oder im Bühnenbild wiedererkennen? „Jenny und Dickson haben als einzige schottische Elemente in ihren Kostümen – Kiltstoff. Wir spielen damit als Zitat, ohne die Handlung konkret ins Schottland des 18. Jahrhunderts zu verorten. Das war für uns eine sehr bewusste ästhetische Vorentscheidung. Alle Sänger in Kilts zu kleiden, würde eher eine Distanz erzählen und die schottische Folklore vielleicht zu sehr ins Humoristische drängen. Aber für die Geschichte selbst sind Zeit und Ort irrelevant.“ Wo...

La Dame Blanche – Meet the cast | Julian Pontus Schirmer

Heidrun Eberl im Gespräch mit Julian Pontus Schirmer, Musikalische Leitung Wie würdest du die Musik der „Weißen Dame“ charakterisieren?   „Die Musik von La Dame blanche ist ein Produkt ihrer Zeit und ihrer Umgebung: Ganz klar merkt man den Einfluss des italienischen Belcantos (Boieldieu wohnte zum Zeitpunkt der Entstehung gemeinsam mit Rossini in einem Haus); gleichzeitig arbeitet Boieldieu Volks- und Soldatenlieder in seine Musik ein. Sie ist dadurch oft spritzig und kurzweilig – es gibt aber auch düstere Momente. Einen Höhepunkt bildet das Finale des zweiten Aktes: In einem großen Ensemble stellt er den Bieterwettstreit in der Auktion um Schloss Avenel...